Pressemitteilung | Grenoble, Frankreich | 16. September 2021

NLP Cloud unterstützt jetzt GPT-J, die Open-Source-Alternative zu GPT-3

KI-Startup NLP Cloud gibt Unterstützung für das Open-Source-Modell GPT-J bekannt, das kürzlich von einem Team von Forschern von EleutherAI veröffentlicht wurde. GPT-J ist heute das fortschrittlichste Open-Source-Modell für die Natural Language Processing (NLP), das OpenAI-Modell GPT-3 entspricht.

NLP Cloud API
NLP Cloud API

Grenoble-basierte NLP Cloud bietet ab 2020 leistungsstarke Natural Language Processing (NLP)-Modelle auf Basis von SpaCy- und Hugging Face Transformers, produktionsbereit. Das Unternehmen gibt seine Kompatibilität mit GPT-J, einem 6-Milliarden-Parameter-NLP-KI-Modell, bekannt, das mit GPT-3 im Wettbewerb steht. GPT-3-Quellcode gehört zu Microsoft. Es ist nur für ausgewählte Kunden verfügbar und zu einem Premiumpreis. Andererseits ist GPT-J (und GPT-Neo, sein Vorgänger) ein Open-Source-Modell, das von einem Team von Forschern aus EleutherAI veröffentlicht wird.

GPT-J ist das fortschrittlichste Open-Source-NLP-Modell ab diesem Schreiben.

GPT-J klingt perfekt wie ein Mensch

GPT-3 und GPT-J haben kürzlich die NLP-Welt gestört. Dank ihrer großen Größe sind diese KI-Modelle sowohl sehr gut in der Erzeugung fließender menschlicher Sprache, als auch in der effizienten Behandlung der meisten modernen NLP-Nutzungsfälle. Dank GPT-J können Entwickler verschiedene moderne Operationen durchführen, wie Chatbots, Datenextraktion aus unstrukturierten Dokumenten (wie Webseiten, E-Mails, Verträge, Finanzausweise,...), Codegenerierung, Stimmungsanalyse oder Marketing Content Creation, in vielen Sprachen. Neue Anwendungsfälle werden fast täglich entdeckt.

Der effiziente Betrieb von GPT-J in der Produktion ist eine technische Herausforderung. Das NLP Cloud-Team arbeitet seit drei Monaten an der GPT-J-Integration, um seinen Kunden eine produktionsfähige Lösung zu bieten.

Ethische KI: NLP sollte offen bleiben

Julien Salinas, founder and CEO of NLP Cloud
Julien Salinas, Gründer und CEO von NLP Cloud

“Wir freuen uns, bei NLP Cloud eine Open-Source-Alternative zum OpenAI-Microsoft-Monopol vorschlagen zu können, da wir der Meinung sind, dass jeder verstehen kann, wie ein KI-Modell unter der Haube funktioniert – wenn er will –” sagt Julien Salinas, Gründer und CEO von NLP Cloud.

Moderne NLP-Modelle stellen neue ethische Herausforderungen. Um gegen potenziell gefährliche Modelle und Vorurteile wie Rassismus und Misogynie zu kämpfen, glaubt NLP Cloud, dass die einzige Lösung darin besteht, dass NLP-Modelle Open Source bleiben und kontinuierlich von der Community geprüft werden.

Über NLP Cloud - https://nlpcloud.io/

Die im Jahr 2020 gegründete NLP Cloud ist eine API, die die Interaktion zwischen Computern und der menschlichen Sprache unterstützt. Durch das Mischen von Natural Language Processing und DevOps hilft NLP Cloud App-Entwicklern und Datenwissenschaftlern weltweit dabei, ihre Apps mit Sprachverarbeitungs-Intelligenz in die Produktion zu integrieren. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Grenoble, Frankreich, und unterstützt alle NLP-Use Cases im Maßstab, von der Sentiment-Analyse über die Textklassifizierung bis hin zur Zusammenfassung und Textgenerierung.

NLP Cloud: Fakten und Zahlen
  • • Gegründet im Jahr 2020
  • • Gründer und CEO: Julien Salinas
  • • 6k registrierte Kunden
  • • Ein 5-Personen-Team

Website - Linkedin - Twitter - GitHub
Logo - Julien Salinas' Bild

Ansprechpartner für die Presse

Pauline Vettier, Pressesprecher, NLP Cloud
Email: [email protected]